schauen Sie unter Veranstaltungen , welche Aktionen und Veranstaltungen wir geplant haben.

zum Thema Verpflichtungserklärungen

hat die Mindener Initiative aus aktuellem Anlass (Dezember 2018) ein neues Positionspapier erarbeitet! Lesen Sie HIER  (Nachdem uns vermehrt Anrufe von Verpflichtungsgeberinnen und -gebern erreichen, die in den letzten Tagen einen Bescheid des Amtes proArbeit des Kreises Minden-Lübbecke erhalten haben, ist dies der Versuch, unsere derzeitige aktuelle Position in Sachen Verpflichtungserklärungen offen zu legen)

Die wegweisenden Kölner Urteile zugunsten von Verpflichtungsgebern sind inzwischen rechtskräftig. Weitere Infos zum Thema

haben wir auf unserer Unterseite Asyl / Flüchtende zusammengestellt

Am 29.08.2017 haben wir je eine Petition an den Landtag von NRW und den Deutschen Bundestag eingereicht.

Unsere Petitionen können Sie hier herunterladen:

Petition an den Deutschen Bundestag

Petition an den Landtag NRW


Wir bitten die lebendige Mindener Zivilgesellschaft um politische und materielle Unterstützung!

Spendenkonto Stichwort: "Prozesskostenhilfe“:
Kontoinhaber: Evangelischer Kirchenkreis Minden, IBAN: DE42 4905 0101 0040 0006 48, BIC: WELADED1MIN

Wenn Sie als betroffene(r) Verpflichtungsgeber_innen weitere Informationen über eine mögliche Prozesskostenhilfe wünschen, erhalten Sie diese beim Evangelischen Kirchenkreis Minden, beim Verein "Minden für Demokratie und Vielfalt e.V." oder bei uns im Welthaus Minden unter der Email-Adresse:

info(ät)welthaus-minden.de


weitere Infos gibt es unter: Asyl / Flüchtende


 

seit dem 24. September 2016 ist das Mindener Wandbild zu den 17 Zielen für eine nachhaltige Weltentwicklung in der Königstraße 9 (obere Altstadt) am Caritas-Gebäude gegenüber der Simeonsherberge zu sehen.

Weltwand

Den Entstehungsprozess und die Ideen einzelner internationaler Künstler_innen zu den SDGs dokumentiert der Videokünstler Eric Nagel in einem Film. Weitere Infos zur Mindener Weltbaustelle gibt es hier

Jetzt sind wir überprüft und nach den Standards der Weltfairhandelorganisation WFTO anerkannt !

Als Mitglied des Weltladendachvebandes  handeln wir nach der "Konvention der Weltläden":

Einkauf nur bei anerkannten Importeuren, Transparenz, Bildungs- und Informationsarbeit, Öffentlchkeitsarbeit und Umweltschuz werden bei uns berücksichtigt und umgesetzt.

Mehr Infos unter www-weltladen.de und www.wfto.com

Faire Arbeits- und Lebensbedingungen im weltweiten Handel !!!
Je mehr Menschen den Fairen Handel auch mit dem Kauf fair gehandelter Produkte unterstützen desto gerechter geht es im weltweiten Handel zu.